Dieser Wochenschaubeitrag wurde von der amerikanischen Militärregierung im August 1945 produziert. Er zeigt die echten „Monuments Men“ bei der Arbeit.

Die Monuments, Fine Arts, and Archives Section (MFA&A) war eine Abteilung der amerikanischen Armee zum Schutz von Kunst und Kulturgütern während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie bestand von 1943 bis 1946. Ihre Tätigkeit beruht auf der Haager Landkriegsordnung, Artikel 46 und 56. Sie umfasste einige hundert Offiziere.