Es ist eines der berühmtesten Bilder der Zeitgeschichte: Am 15. August 1961 sprang Conrad Schumann über den Stacheldraht der gerade entstehenden Berliner Mauer und wurde damit zum ersten Grenzflüchtling der DDR – und zum bildhaften Symbol für Angst und Hoffnung während des Kalten Krieges.