WAS KOSTET DER FILM IM FILM?

Wenn beispielsweise Eure Protagonisten ein Sportevent im Fernsehen ansehen sollen, bei dem die Spieler oder das Team oder das Stadion erkannt werden können, so müssen die Spieler, das Team oder das Stadion geklärt werden, als wären sie formatfüllend zu sehen. Merke:

  • Für den Film im Film müssen alle Rechte geklärt werden wie bei Stock für den Film selbst, die kostet also dasselbe.
  • Die Gebühren für die hängen von den jeweiligen Rechteinhabern ab, sie können, je nach deren Kulanz, durchaus geringer ausfallen.
  • Bei Lizenzgebühren für Screen-in-Screen gilt: sie verringern sich, sofern die Darstellung nicht mehr als die Hälfte des Fullscreens einnimmt.

Eine Klärung und der Drittrechte könnt Ihr vermeiden, wenn Ihr keine Wiedererkennung einer bestimmten Szene benötigt. Indem Ihr zum Beispiel Team-Trikots umfärbt und Markeneinblendungen verschleiert. Vorsicht aber bei berühmten Spielzügen oder , Bewegungen, Tondokumenten u.ä.: Alles, was wiedererkennbar ist, muss geklärt werden – selbst dann, wenn nur ausgewiesene Kenner eine Szene, Person usw. wiedererkennen würden.

Wir helfen Euch bei diesem häufig angefragten Thema und geben gerne Tipps, wie Ihr Lizenzgebühren reduzieren könnt. Wendet Euch einfach an Euren persönlichen Mitarbeiter aus dem Framepool-Team >