Taifune, Tsunamis, Vulkane, Sturmfluten – wenn die Natur gewaltig wird, Mensch und Tier sich in Sicherheit bringen, packt ein junger Mann seine Kameras, begibt sich mitten ins Geschehen und filmt.

Sie erklärten ihn für verrückt, als James vor zehn Jahren bei Taifunwarnung aufs Dach des höchsten Gebäudes einer vietnamesischen Kleinstadt stieg, anstatt sich wie die Bewohner im Keller in Sicherheit zu bringen. Es war das erste Mal, dass der „“ Aufnahmen, die er unter Lebensgefahr machte, zufällig verkaufen konnte. Eine Idee war geboren, James machte sein Hobby zum Beruf.

Der Engländer lebt inzwischen in Hong Kong und ist mit seinen Mitte 30 bereits ein alter Hase des Katastrophenfilms: Er hat über 50 Taifune gefilmt, Hurricanes, Zyklone und deren Nebenwirkungen. Offensichtlich war das nicht genug Nervenkitzel: Seit ein paar Jahren legt er sich auch noch mit feuerspeienden, staubschleudernden Vulkanen an.

Dieses wild- und bildgewaltige Footage, das mit vollem Risiko unter Extrembedingungen entstanden ist, haben wir in HD und vieles auch in 4K für Euch. Haltet Euch fest!

Footage von unserem Mann für’s Wilde, exklusiv bei Framepool