Es kommt vor, dass nicht ermittelt werden können. Meistens, weil die Identität von abgebildeten Personen nicht herauszufinden ist. Oder die Person trotz wiederholter Versuche nicht erreichbar ist. Oder Todeszeitpunkt und -ort unbekannt sind, weswegen die geltenden postmortalen nicht angewendet werden können.

Das war’s also mit der Verwendung? Nicht unbedingt: Wir haben das Know-how und die Erfahrung, um ein Risiko fachgerecht einzuschätzen. Wenn es hoch ist, müsst Ihr dennoch nicht Kopf und Kragen für eine Nutzung riskieren: Dafür bieten wir Euch eine an, mit der alle eventuellen Schadenersatzforderungen an Framepool gerichtet werden – Ihr tragt also kein Risiko mehr.

Die Höhe der Gebühr für die Haftungsfreistellung () richtet sich nach dem jeweiligen Risikograd, der pro Projekt kalkuliert wird: Nutzungsart und -dauer, Verbreitung (national, kontinental, global), zeitgenössische oder historische Personen, Bedeutung der Personen für die Öffentlichkeit und innerhalb des Bildmotivs u.v.m.. Die Gebühr gilt für alle nicht klärbaren innerhalb eines Projekts.

Merke: Wir klären alle Rechte. Und wenn Rechte nicht klärbar sind, haben wir auch eine Lösung.

Anfrage an rightsclearance@framepool.com