Vor etwa drei Jahren hat mich Mary Riley angerufen und gefragt, ob daran interessiert wäre, ihre -prämierten Kollektionen zu vermarkten. Wir waren natürlich total begeistert! Die mit 5 -Nominierungen und 2 Oscars ausgezeichnete Kino-Kurzfilmreihe wurde zwischen 1935 und 1950 produziert und als eine der damals besten Spielfilmproduktionen von Paramount Pictures prämiert.

Ein paar Monate später trafen meine Partnerin Ulrike und ich Mary Riley und Mark Punswick in San Francisco, und das Projekt zur Erhaltung dieses wunderbaren Materials nahm seinen Anfang.

Bei dem Treffen damals wurden wir sogar mit dem Oscar fotografiert. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, die berühmte Statue in den Händen zu halten!

Foto (2) Foto

Wir sind sehr stolz darauf, die folgenden großartigen Sammlungen zu vertreten:

  • POPULAR SCIENCE® – Eine Reihe historischer Filme, die Themen aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Erfindungen und Technik gekonnt abhandeln.
  • UNUSUAL OCCUPATIONS – Unglaubliche Porträts von schrägen Typen aus aller Welt, die merkwürdige Dinge tun und verrückte Sachen sammeln.
  • SPEAKING OF ANIMALS – eine mit zwei Oscars gekrönte Filmreihe von Tex Avery über „Sprechende Tiere“.

®

Während der drei Jahrzehnte ihrer Laufzeit (von den Dreißigern bis in die fünfziger Jahre) wurde Popular Science®, eine Reihe historischer Kinokurzfilme, von der Filmindustrie und den Fans gleichermaßen gefeiert. Über eine Abstimmung anhand der Anzahl der Kinogänger sammelte sie 3 Oscar-Nominierungen als „Beste Kurzfilmreihe des Jahres“ ein (und jede Woche wurden es 100 Millionen Besucher mehr). Diese herrlich altmodischen und wunderbar skurrilen Kurzfilme führten eine globale Zuschauerschaft in das weite Feld unerhörter Entdeckungen und Erfindungen, Geräte und Apparaturen aus Wissenschaft und Technik ein. Die Geburt des Fernsehens, die Autos der Zukunft, das Flügelflugzeug, Mondraketen, Frank Lloyd Wright, das Heim der Zukunft, bahnbrechende medizinische Erkenntnisse und die verrückteste Ansammlung nie gesehener Apparate, die es je gab, all das kommt in dieser außergewöhnlichen Sammlung vor. Gefilmt auf bestem Nitratfarbfilm erzählen die 72 Episoden in 10 Minuten-Länge Hunderte faszinierender Geschichten.

Die Kurzfilmreihe „Unusual Occupations“ wurde von den Jerry Fairbanks Studios produziert und von Paramount Pictures zwischen 1937 und 1949 in die Kinos gebracht. Diese außergewöhnliche Sammlung stellt ganz normale Menschen in den Mittelpunkt, die recht ausgefallene Wege beschritten haben und ausgesprochen kuriose Berufe ausüben, verrückte Karrieren machen oder schrulligen Hobbies nachgehen.

„Unusual Occupations“ ist zudem eine großartige Chronik der Popkultur, der unterschiedlichsten Lebensstile und bemerkenswerter Leistungen von Einzelpersonen aus aller Welt. Diese unglaublichen Geschichten, mal eklig (eine Frau tötet Flöhe, kleidet sie in Abendgarderobe ein und verkauft sie dann), mal überraschend (ein junger Zeichner präsentiert prahlerisch seine merkwürdigen Skulpturen – dies sind die ersten Filmaufnahmen vom jungen Dr. Seuss) und immer aufschlussreich (man erfährt von Conchita Cintron, der ersten Stierkämpferin der Welt), sind für uns heute noch viel sensationeller als sie es damals, zur Zeit der ersten Veröffentlichung, waren. Gedreht auf 35mm Nitratfarbfilm, werden in 74 Einzelepisoden von 10 Minuten Länge Hunderte fesselnder Geschichten erzählt. Das dieser Reihe steht bei footage.framepool.com zur Lizenzierung bereit.

Speaking Of Animals

Die Kurzfilmreihe „Speaking Of Animals“ wurde von den Jerry Fairbanks Studios produziert und von Paramount Pictures zwischen 1941 und 1950 in die Kinos gebracht. Geschaffen von Hollywoods legendärem Animations-Genie Tex Avery war „Speaking of Animals“ die erste Filmreihe, in der Aufnahmen echter Tiere mit revolutionären Spezialeffekten kombiniert wurden, die unsere vierbeinigen Freunde wie Menschen sprechen, singen und Witze reißen ließen.

„Speaking of Animals“ gewann 2 Oscars als beste Kurzfilmreihe des Jahres und besteht aus einer Vielzahl von Mini-Filmchen mit Tieren als Protagonisten (ein Western mit sprechenden Affen, komplett ausgestattet mit Kostümen, einem Miniatur-Set und winzigen Requisiten; eine Bar in Mexiko, die von sprechenden Hunden frequentiert wird; ein dörflichen Volksmusikfest, bei dem Hunde die Musik machen). Diese wunderbaren Miniaturen sind Ausflüge in die Welt der Tiere, deren Spaßfaktor von den Tieren selbst beigesteuert wird. Sie sind auf 35mm Nitratfarbfilm gedreht und bestehen aus 50 Einzelepisoden von 10 Minuten Länge.

Für mehr Informationen kontaktieren sie uns.

Stephan