Wir bei freuen uns sehr einige der neusten und besten Aufnahmen aus anbieten zu können. Gedreht mit der erst kürzlich vorgestellten AMIRA.

Die FIFA Weltmeisterschaft in Brasilien steht kurz bevor. Dieses Ereignis nahm der Dokumentarfilmer Jens Hoffmann zum Anlass, bereits vor drei Jahren mit den Dreharbeiten zu seinem Dokumentarfilm über junge brasilianische Fußballspieler, Mata Mata (Alles oder nichts), zu beginnen. Dieser handelt von aufstrebenden brasilianischen Fußballspielern. Er begann seine Arbeit mit der ARRI ALEXA, deren Dynamikumfang für sein Projekt von besonderer Bedeutung war. Der große Dynamikumfang erlaubt es auch bei schlechten oder stark wechselnden Lichtverhältnissen noch gut belichtete Aufnahmen zu machen.

Im September 2013 präsentierte ARRI dann die , eine Weiterentwicklung der ALEXA, die speziell auf die Bedürfnisse von Dokumentarfilmern ausgelegt ist. Während der Dreharbeiten bekam Jens Hoffmann die Gelegenheit, die neue AMIRA auszuprobieren. Er drehte mit ihr in im Stadtteil Cidade de Deu (City of God), bekannt geworden durch den gleichnamigen Kinofilm, Aufnahmen von fußballspielenden Kindern. Die AMIRA wurde für diese Aufnahmen ausgewählt um die Aktion des Fußballspiels in Slow-Motion mit 200 fps einzufangen. Dieser Dreh war zugleich eine Feuerprobe für die AMIRA. Die aktionreichen Szenen, gedreht bei 40° C, viel Staub und Dreck, verlangten der Kamera und dem Kameramann viel ab. Das Interview dazu kann bei ARRI News nachgelesen werden.

Ein Teil der dabei entstandenen fantastischen Videobilder ist ab sofort bei Framepool lizenzierbar. Auch wenn die Aufnahmen noch nicht im Online-Shop zu finden sind, können Sie sie über den Kontakt mit unseren Sales-Mitarbeitern lizenzieren.